Suche
  • Jutta xxx

Vegan Carrot Cake Energy Balls

Gesund, ballaststoffreich und super easy

Möchten wir das nicht alle? Naschen ohne schlechtes Gewissen?!

Dafür liebe ich Energy Balls. Man kann sie aus so vielen verschiedenen Zutaten kreieren und dennoch ist kein Haushaltszucker geschweige denn überhaupt addierter Zucker drin und auch kein Weißmehl. Backen muss man sie eh nicht und in knapp 10 Minuten hat man schon seine kleinen Naschis. Und vegan sind sie auch noch 😊

Ist doch super oder? Wir lieben es doch alle wenn wir nicht ewig in der Küche stehen müssen.

Ich liebe Energy Balls zum Kaffee, denn ich gehöre zu denen die IMMER etwas Süßes zum Kaffee braucht. Daher mache ich sie mir regelmäßig und lasse sie in einer Box im Kühlschrank stehen. Sobald ich Lust auf etwas Süßes habe, nehme ich mir ein oder zwei Stück aus der Box heraus.



Die Basis der Energy Balls sind Datteln. Datteln süßen von Natur aus schon und haben zudem viele Nährstoffe wie Kalium, Magnesium und Eisen. Außerdem haben sie viele Ballaststoffe und Antioxidantien. Ich habe sogar mal gelesen, dass wenn Schwangere jeden Tag 4-6 Datteln essen, die Geburt schmerzfreier und leichter sein soll. Ob das stimmt, kann ich nicht beurteilen aber so oder so sind Datteln gesund und ein super Energielieferant.




Zutaten:

  • 60 g Mandeln

  • 85g Datteln

  • 3 Möhren

  • 1 Tl Zimt

  • 50g Haferflocken

  • 30g Kokosraspeln

  • Zusätzliche Kokosraspeln zum Rollen



Zubereitung:

  1. Die Datteln und die Mandeln in einen Mixer geben und solange „pürieren“ bis sie zu einer klebrigen Masse geworden sind.

  2. Die Möhren schälen und raspeln. Die Dattel-Mandelmasse und die Kokosraspeln dazugeben, vermengen und mit dem Zimt abschmecken.

  3. Je nach Größe 10-13 Bällchen formen.

  4. Auf einem Teller Kokosraspeln streuen und die Bällchen darin rollen.



0 Kommentare